Reitertag 2014

Flyer:                   Reitertag 2014.pdf

Ausschreibung:     Ausschreibung für den Reitertag 2014 (1).pdf

Ergebnisse:           ergebnisliste reitertag 2014.pdf

 

Das Programm so bunt wie das Laub

Beim Reit- und Fahrverein Schefflenz wird noch einmal richtig durchgestartet

Schefflenz. (jbl) Während andere Vereine langsam in die Winterpause gehen starten die Mitglieder vom Reit- und Fahrverein Schefflenz mit einem ebenso bunten und abwechslungsreichen Programm, wie das Laub an den Bäumen, noch einmal richtig durch. Bereits der Trailritt am vorletzten Wochenende war mit 106 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die auf die 15 km Strecke mit den zehn Stationen gingen gut besucht. Getoppt hat das aber noch der Reitertag. Das schöne Herbstwetter hatte viele dazu bewogen ihre Pferde schon am Vortag zu melden. So waren 77 Pferde auf den Starterlisten. Meldeschluss ist beim Reitertag erst eine Stunde vor dem jeweiligen Prüfungsbeginn. Das nutzten auch noch einige Reiterinnen und Reiter um am Prüfungstag spontan dazuzukommen. Als dann am Sonntagmorgen die Fahrzeuggespanne bis nach Unterschefflenz hinein geparkt hatten, war die Überraschung bei den Veranstaltern groß. Mit so viel Andrang hatten sie nicht gerechnet.

Die einzelnen Wettbewerbe des Nachwuchsturniers waren so voll, dass teilweise bis zu drei Abteilungen in einer Prüfung starten mussten. Mit 10 Prüfungen in Dressur und Springen hatten die Veranstalter ein abwechslungsreiches Programm von der Führzügelklasse für die Jüngsten, bis zum Reiterwettbewerb in Dressur und Springen zusammengestellt.

Einziger Wehmutstropfen für viele war, dass das Herbstturnier traditionell ein Hallenreitturnier ist. Viel lieber jedoch genossen Pferde und Reiter sowie auch die Zuschauer die warme Herbstsonne rund um die Anlage. So gehörten ausgedehnte Pausen auf dem noch satten Grün nach den Prüfungen für viele mit ins Programm.

Höhepunkt war wieder das mittlerweile etablierte „Jump and Run“ am Nachmittag. Ein Zeichen guter Zusammenarbeit zwischen den örtlichen Vereinen. Hier startet man im Team. Reiter und Läufer zusammen. Zunächst müssen Pferd und Reiter einen vorgegebenen Parcours auf Zeit und Punkte überwinden, dann kommt der Läufer. Dieser Wettbewerb ist Stimmungsgarant und Publikumsmagnet zugleich.

Am Reitertag freuten sich beim Dressurreiterwettbewerb:1. Jessy Ballmann (RFV Lorsch)7,40P;2. Sandra Gieser (RFV Schefflenz),7.30P;3. Lea Wamser (PF Züttlingen)7.20P. Im Dressur-WB:1. Lara Mittnacht (PF Züttlingen),7.80P;2. Jessy Ballmann (RFV Lorsch)7.60P;3. Sandra Gieser (RFV Schefflenz) 7.50P. Im Reiter-WB Schritt-Trab-Galopp:1. Annchristin Stapf (PF Osterburken)7.60P;2. Samira Niedermayer (RFV Schefflenz)7.40P;3. Doreen Ehret (RSC Pferdeland Waldbrunn-Oberdielbach)7.20P. Beim Reiter-WB Schritt-Trab-Galopp:1. Hannah Ebert (PF Osterburken) 8.00P;2. Anastasia Holstein (V.z.Förder.Jugendl.i.PS Reinhardsachsen)7.70P;3. Lara Isbert (V.z.Förder.Jugendl.i.PS Reinhardsachsen)7.50P. Und nochmal im Reiter-WB Schritt-Trab-Galopp:1. Gloria Wenninger (RFV Robern)7.80P;2. Lilli Kreutel (RFV Külsheim)7.70P;3. Justin Füwesi (RFV Schefflenz)7.20P. Beim Reiter-WB Schritt-Trab:1. Fenja Henning (V.z.Förder.Jugendl.i.PS Reinhardsa.) 7.20P;2. Nele Krämer (RSG Elztal-Rittersbach) 7.00P;3. Alina Probst (RC Hoher Odenwald Waldbrunn) 6.70P;3. Lea Maurer (PF Osterburken)6.70P. Reiter-WB Schritt-Trab:1. Selina Niedermayer (RFV Schefflenz)7.50P;2. Lea Zöller (RSG Elztal-Rittersbach)7.20P;3. Collin Weinlein (V.z.Förder.Jugendl.i.PS Reinhardsa.) 6.20P. Im Führzügel-WB:1. Mia Haufglöckner (V.z.Förder.Jugendl.i.PS Reinhardsa.)7.50P;2. Luisa Bender (RFV Robern)7.20P;2. Annika Rupp (PF Züttlingen)7.20P. Führzügel-WB:1. Hanna Franzisky (RF Hüffenhardt)7.50P;2. Ella Kiesbauer (RFV Schefflenz)7.20P;2. Arabella Tührl (RV Osterburken)7.20P. Im Springreiter-WB:1. Anastasia Holstein(V.z.Förder.Jugendl.i.PS Reinhardsa.)7.80P;2. Johanna Kleine (RFV Robern)7.60P;3. Sophie Reichert (PF Züttlingen)7.20P. Beim Stilspring-WB - ohne Erlaubte Zeit (80 cm):1. Beatrice Karle (PF Osterburken)8.30P;2. Lea Wamser (PF Züttlingen)7.60P;2. Lara Götz (RSG Elztal-Rittersbach)7.60P. Im Standard-Spring-WB (80cm):1. Loren Münkel (RFV Buchen)0.00 / 36.88P;2. Sophie Reichert (PF Züttlingen)0.00 / 43.18P;3. Anna Hoffmann (PF Züttlingen) 0.00 / 45.59P. Und  beim Springwettbewerb mit St. (95 cm):1. Diana Stahl (PF Züttlingen) 0.00 / 24.50P;2. Christina Schober (RFV Schefflenz) 0.00 / 24.93P;3. Sophie Reichert (PF Züttlingen)0.00 / 27.53P. Beim Jump and Run siegten die Teams von: 1. Christina Schober (RFV Schefflenz) 0.00 / 2.33;1. Miriam Scholz (RC Mosbach) 0.00 / 2.33; 3. Sophia Bender (RFV Robern) 0.00 / 3.00.