Hallenturnier 2013

Hallenturnier mit 4. Neckar-Odenwald-Kreis-Cup und den 3. Jugendförderprüfungen Nordbaden

 

Ausschreibung 2013.pdf

Turnier 2013 Zeitplan.pdf

Schefflenz TL 2013.pdf

Schefflenz PL 2013.pdf

Ergebnisse 2013.pdf

 

Eröffnungsfeier zum Neckar-Odenwald-Kreis Cup: Programm 2013.pdf

 

Noch eine Runde bis zum Jubiläum

Der Neckar-Odenwald-Kreis-Cup startete in seine vierte Saison

Schefflenz. (jbl) Der Neckar-Odenwald-Kreis Cup, mittlerweile ein Markenzeichen für den Landkreis, freute sich der Schirmherr der Veranstaltung Dr. Achim Brötel, biegt in seine vierte Runde.  Wieder hatten die Mitglieder vom Reitverein Schefflenz, deren Hallenreitturnier gleichzeitig auch als Eröffnungsturnier für den Cup gilt, keine Mühen gescheut, den Start so attraktiv wie möglich für die Öffentlichkeit zu gestalten. Neben abwechslungsreichen Prüfungen in Dressur und Springen bot die offizielle Feier zum Auftakt am Sonntagmittag auch für Nichtreiter spektakulären Nervenkitzel. Hiermit griffen sie die Idee der Pferdefreunde Hüffenhardt auf, die nämlich mit dem Cup sich zum Ziel gesetzt hatten,  Vereine untereinander zu verbinden und auch die breite Öffentlichkeit für den Reitsport und das Drumherum zu begeistern.

So konnte die Vorsitzende vom Reitverein Schefflenz, Margret Diener, neben dem Schirmherrn auch Bundestagsabgeordneten Alois Gerig, Bürgermeister Rainer Houck, Bürgermeister Michael Keilbach sowie zahlreiche Vertreter der örtlichen Vereine und des Öffentlichen Lebens sowie der Sponsoren auf der Anlage begrüßen. Landrat Dr. Brötel lobte die erfolgreiche Umsetzung und dankte allen voran Gotthard Tretter und Roland Streib für deren immer noch unermüdlichen Einsatz im Hintergrund. Dank galt auch den Sponsoren, allen voran der BGV, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

Auch Sportkreisvorsitzende Dorothe Schlegel gab ihrer Begeisterung für den Reitsport Ausdruck, indem sie sich mit den Worten Shakespeares: „Ein Pferd ein Pferd, ein Königreich für ein Pferd“, an die Besucher richtete und sich der Worte des Schirmherrn weitestgehend anschloss. Lob gab es auch von Seiten des Bundestagsabgeordneten, der sich über das besondere Engagement für auch sein liebstes Hobby freute. Noch eine Runde dann feiere man schon das erste Jubiläum.

Einen schönen Nebeneffekt hatte die neuangefachte Motivation für den Reitsport gerade im Jugendbereich, für den Reitverein Schefflenz ergeben. Hier begann man  sich in den letzten Jahren vor allem in diesem Bereich verstärkt zu engagieren und hatte an dem Landeswettbewerb „12 Monate Jugendarbeit im Verein“ teilgenommen. Nicht ohne Stolz verkündete Margret Diener, das erst kürzlich eingegangene Ergebnis. Von 81 Teilnehmern hatte man den 12. Platz errungen.

Dann hieß es „Sprung frei!“ Mit gleich mehreren PS ging es nach dem gemeinsamen Badner Lied, musikalisch begleitet von den „Schefflenztalern“, über die Hindernisse. Beweis für die gute Kooperation zwischen zwei äußerst ungleichen Vereinen, dem MSC Schefflenz und dem Reitverein. Max Weber und Jan Froede gingen mit ihren Motocrossmaschinen außer Konkurrenz über den Sprung.

 

Gleich mit mehreren PS startete der NOK-Cup am Wochenende in seine vierte Saison.

 

Die Karten werden neu gemischt

Erste Cup-Ergebnisse und Turniererfolge erreicht

Schefflenz. (jbl) 205 Teilnehmer hatten sich mit 260 Pferden für die Prüfungen in Springen und Dressur beim Hallenturnier in Schefflenz angemeldet. Zwar hatten die 460 Nennungen die Zahlen des Vorjahres nicht getoppt, zufrieden zeigte man sich dennoch.  Neben den sechs Prüfungen zum NOK-Cup boten die Jugendförderprüfungen Nordbaden, mehrere Springprüfungen der Klassen A und L sowie die Reitprüfungen für die Jüngsten ein abwechslungsreiches Turnierprogramm für Starter und Zuschauer.

Springprüfung Kl. A* : Erste Abteilung: 1., Barbara Hüttner (RC Reichenberg LRV e.V.), „Powerplay“ ; 2., Karoline Fröhlich (RFV Horkheim), „Caddicha“ ; 3., Marco Zwickl (RC Hoher Odenwald Waldbrunn), „Chico“. Zweite Abteilung: 1. Christin Curth (RFV Schefflenz), „ Alessa“; 2., Michael Kurz (LRFV Weil der Stadt), „Charite“; 3. Hendrik Sitzler (RFV Hilsbach), „La Corunja“.

Springprüfung Kl. A** : 1., Karoline Fröhlich (RFV Horkheim), „Caddicha“; 2., Lisa Kemmet (RV Heilbronn), „Gulliver“; 3., Lisa Kemmet (RV Heilbronn), „Cinderella“.  

Springpferdeprüfung Kl. A** : 1., Sarah Schmierer (PSG Erdmannhausen), „Quality's Adel“, 2., Cornelia Otterburig-Götzl (RSC Pferdeland Waldbrunn-Oberdielbach), „Quintera“, 3., Martin Kovacs (RFV Schefflenz), „Chess H“

Springprüfung KL. L (NOK-Cup): 1., Edwin Gieser (RSG Elztal-Rittersbach,)“ BK Lordanos“, 2., Patrick Mast (RFV Fautenbach), „Fine Lizzy“; 3., Kim Hiller (RFV Robern), „Lapako“

Springprüfung KL. A**   (NOK-Cup): 1., Hendrik Sitzler (RFV Hilsbach), „La Corunja“; 2., Heike Harfensteller (RV Gellmersbach), „Chestnut“; 3., Bianca Kovacs (RFV Schefflenz), „La Ponte“

Stilspring -WB mit erlaubter  Zeit  (NOK-Cup): 1., Johanna Elsen (RFV Berwangen), „Flavia“; 2., Nina Demel (RFV Hilsbach), „Lancelot“; 3., Julia Porowski (RFV Brettachtal), „Wesperiena Wind“.

Springprüfung KL. L  mit Siegerrunde : 1., Peter Mast (RFV Fautenbach), „Victor Z“; 2., Patrick Mast (RFV Fautenbach), „Fine Lizzy“; 3., Lisa Kemmet (RV Heilbronn), „Spartacus“S

Stilspringprüfung Kl. A*, mit Standardanforderungen (Jugendförderprüfung Nordbaden): 1., Luisa Frey (Pforzheimer RV), „Shooting Star“; 2., Alexander Elsen (RFV Berwangen), „Elina“; 3., Luisa Frey (Pforzheimer RV), „Dusty“.

Dressurreiterprüfung Kl. A, paarweise, E  (Jugendförderprüfung Nordbaden): 1., Sarah Maurer (RV Osterburken), „Sunshine“; 2., Lisa Walther (RSG Michelshof-Michelstadt), „Biene“; 2., Michelle Volk (RFV Obernburg), „Lady Lou“.

Dressurprüfung KL. L*, L2 Trense (NOK-Cup): 1., Bärbel Heininger (RC Mosbach), „Wieka“; 2., Svenja Ebert (RG Birkenhof Ladenburg/Neuzeilsheim), „Monroe“; 3., Marie-Theres Fleckenstein (RFV Assamstadt), „OPITEC'S Be Happy“.

Dressurprüfung Kl. A (NOK- Cup): Erste Abteilung: 1. Sarah Maurer (RV Osterburken), „Sunshine“; 2., Jessica Greschner (RFV Bönnigheim), „Charmeur“; 3.Lena Teschner (RFV Gundelsheim), „Monsieur Miracle“. Zweite Abteilung: 1., Kim Hanna Heininger (RC Mosbach), „Nintendo“; 2., Christine Wolfstädter (RC Erftal) , „Tsjalling fan Elske“; 3., Franziska Elsen (RFV Philippos von Mettelheim), „Diewirdnochwas“.

Dressurwettbewerb  E, paarweise (NOK-Cup):  1., Lisa Walther (RSG Michelshof-Michelstadt), „Biene“; 2., Sophie Axt (RC Reichenberg LRV), „La Bamba“; 3., Michelle Volk (RFV Obernburg), „Lady Lou“.

 

Die Ranglisten für den Neckar-Odenwald-Kreis Cup sehen wie folgt aus (jeweils die ersten drei Plätze werden genannt):               

L-Springen: Kim Hiller (11 Punkte); Edwin Gieser (9 Punkte); Philipp Negelein (8 Punkte).

L-Dressur: Saskia Edwell (11 Punkte); Julia Krohn (9 Punkte); Nadine Kraft (8 Punkte).

A-Springen: Bianca Kovacs (11 Punkte); Michael Neukirchner (9 Punkte); Christin Curth (8 Punkte).

A-Dressur: Kim Heininger (11 Punkte); Franziska Elsen (9 Punkte); Anke Gaab (8 Punkte).

E-Springen: Johanna Elsen (11 Punkte); Alexandra von Lindern (9 Punkte); Loreen Skrotzky (8 Punkte).

E-Dressur: Michelle Folk (11 Punkte); Nicole Goldschmidt (9 Punkte); Lea Füwesi (8 Punkte).

 

Jugendförderprüfung Nordbaden

        

    Dressurreiterprüfung Kl. A:                                            Stilspringprüfung Kl. A*: 1., 
    1. Sarah Maurer (RV Osterburken),                              1. Luisa Frey (Pforzheimer RV), 
        "Sunshine“                                                                     "
Shooting Star“