Bericht Reitertag 2012

Pferde, Spaß und tolle Zuschauer

Am Sonntag, den 21.Oktober 2012 folgten zahlreiche Reiterinnen und Reiter der Einladung, des Reit- & Fahrverein Schefflenz e.V. zum Reitertag auf die Reitanlage „Hohe Buche“.

Die Vorsitzende Margret Diener, durfte neben Bürgermeister Houck, den Ringvorsitzenden Herr Sitzler, Ehrenvorstand Wilhelm Henn, sowie die Ehrenmitglieder des Vereins willkommen heißen. Ihr Dank galt besonders den vielen freiwilligen Helfern, sowie den Sponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

Die große Zahl der Teilnehmer und Zuschauer zeigt, dass der Verein auf dem richtigen Weg ist, attraktiven Sport und Unterhaltsames für die Zuschauer zu verbinden. Das Küchenteam des RFV-Schefflenz bot Kirchweihspezialitäten und regionale Küche, sowie ein reichhaltiges Kuchenbuffet an.

Für die Aktiven des RV Schefflenz, verlief dieser Tag ebenso erfolgreich ab, wie für die Verantwortlichen des Vereins. Erstmals wurde ein Jump & Run angeboten, an welchem sich 15 Mannschaften beteiligten. Ein großes Lob an unsere Zuschauer, welche bis zum letzten Starter mitfieberten und durch lautstarken Beifall unterstützten.

Nachfolgend die Ergebnisse in den einzelnen Wettbewerben:

Den ersten Wettbewerb, ein Dressurreiterwettbewerb der Klasse A gewann Jessica Greschner und Kerry Bash vom RFV Bönnigheim. Platz zwei ging an Melissa Bauer mit ihrem Doolittle vom RV Bad Friedrichshall. Dahinter könnte sich Caspario mit Tonja Pfeilmeier vom RFV Bönnigheim platzieren.

Nach diesem Wettbewerb folgte ein Dressurwettbewerb der Klasse E. Das Starterfeld mit 36 Starten war hier gut belegt. Hier könnte sich Rosemarie Gelber mit ihrem Ipolino vom RC Mosbach über den Sieg freuen. Platz zwei belegte Rahel Sartorius mit Mona Lisa vom RFV Bönnigheim. Dahinter folgt Melissa Bauer mit Doolittle vom RV Bad Friedrichshall. Über Platz zwölf konnte sich Sandra Gieser, eine Nachwuchsreiterin vom RFV Schefflenz, mit Nick freuen.

Wettbewerb Nummer 3 des Turniertages war ein Reiterwettbewerb ohne Galopp. In dieser Prüfung wurden die Starter in  zwei Abteilungen geteilt. Die erste Abteilung wurde von Clarry und Sandra Reinhardt vom RV Osterburken gewonnen. Dicht dahinter konnte sich Lilli Kraitel mit ihrem Digger vom RFV Külsheim platzieren. Den dritten sicherte sich Michaela Lepp und ihr Pony Domino vom RFV Zaisenhausen.

Der Sieg in der zweiten Abteilung belegte Valerie Pfeilmeier mit Mona Lisa vom RFV Bönnigheim. Platz zwei ging an die Pferdefreunde Untersöllbach mit Lena Gundel und Sandy. Den Platz dahinter sicherten sich zwei Reiter. Sunny Moon mit Ben Bayer vom RV Osterburken und Vilou mit Gina Wenninger vom RFV Robern.

Ein großes Starterfeld gab es im Reitwettbewerb mit Galopp. Hier hatten sich 37 Nachwuchsreiter in die Starterliste eingetragen. Diese Prüfung wurde in fünf Abteilungen geteilt. In der ersten Abteilung könnte sich Royal Estelle mit Melina Marino vom RV Nordheim über den Sieg freuen. Dicht dahinter platzierte sich Mirabelle mit Anna Klink von den Pferdefreunden aus Untersöllbach. Platz drei ging an Champ of Cassedy mit Lara Mittnacht von den PF Züttlingen.

Die zweite Abteilung könnte Sandra Gieser mit Nick vom RFV Schefflenz für sich entscheiden. Dahinter platzierte sich Johanna Heß vom RC Tauberbischofsheim mit ihrem Pferd Flash in the Sky. Jennifer Maurer von den Pferdefreunden in Osterburken mit Mäuschen könnte sich Platz drei sichern.

Der Sieg in der dritten Abteilung belegte Lilli Schmitt mit ihrer Lucy vom RC Hoher Odenwald Waldbrunn. Platz zwei ging an Anna Roth und Balou von den Pferdefreunden aus Untersöllbach. Destiny und Pia Schuster von den PF Züttlingen freute sich über Platz drei. Auch in dieser Abteilung könnte sich der RFV Schefflenz über eine weitere Platzierung einer jungen Nachwuchsreiterin freuen. Samira Niedermayer mit ihrer Ponystute Dora belegte hier Platz fünf.

Die vierte Abteilung gewann Louisa Fischer mit Varissima von den PF Untersöllbach. Dicht dahinter könnte sich ihre Vereinskollegin Susanne Baur mit Mirabelle Platz zwei sichern. Der dritte Platz ging an den Reitverein Osterburken, hier freute sich Janina Oehm mit Sunny Moon.

In der letzten Abteilung überzeugte Lea Wamser mit Kasiopaya von den PF Züttlingen. Platz zwei ging an Mylo und Julia Frauenschuh vom RC Hoher Odenwald Waldbrunn. Über Platz drei freute sich Mia Jasmin Scholz vom RC Mosbach mit ihrem Pony Ronja. Über Platz sieben konnte sich, der Nachwuchsreiter Justin Füwesi mit Olivia vom RFV Schefflenz, freuen.

Für diese Finalrunde platzierten sich die jeweils zwei besten Reiter aus den fünf Abteilungen. Der Sieg ging an den Reitclub Hoher Odenwald Waldbrunn mit Julia Frauenschuh und Mylo. Platz zwei ging an Lea Wamser und Kasiopaya von den Pferdefreunden in Züttlingen. Dahinter folgte Gina Knieß mit Varissima von den Pferdefreunden in Untersöllbach. Auch hier belegt Sandra Gieser mit Nick vom RFV Schefflenz Platz fünf.

Die kleinsten Reiter könnten in dem nachfolgenden Wettbewerb, einem Führzügelwettbewerb, ihr Können unter Beweis stellen. Die erste Abteilung wurde von zwei Reiterinnen gewonnen. Meryem Yilmaz mit Lady Fantasy vom RFV Bönnigheim und Wiebke Zollmann mit Lara vom RFV Robern konnten sich hier über den Sieg freuen. Dahinter platzierte sich Inga Zollmann mit Gina vom RFV Robern und Elias Kirchgessner mit Sunny vom RFV Buchen.

In der zweiten Abteilung freute sich der RFV Schefflenz über den Sieg der Nachwuchsreiterin Selina Niedermayer mit ihrer Dora. Platz zwei ging an Leni Grüber und Clifford vom RFV Robern. Den dritten Platz teilten sich Hannah Kolb mit Gina vom RFV Robern und Franziska Mirtschink mit Sunny vom RFV Buchen.

Wie auch in der ersten Abteilung teilten sich zwei Reiter den ersten Platz. Hier gewann Fabian Beck mit seinem Pony Nico vom RFV Schefflenz. Ebenfalls ging der Sieg an Vroni Grüber mit Gina vom RFV Robern. Den zweiten Platz teilten sich Pia Schweizer mit Sunny vom RFV Buchen und Jana Demel mit Schneeball vom RFV Hilsbach.

In dem ersten Springwettbewerb des Tages, einem Springreiterwettbewerb, konnte Christin Sophie Benz mit Michtano S vom RF Hüffenhardt die Richter überzeugen. Dahinter folgte Kasiopaya mit Lea Wamser von den Pferdefreunden aus Züttlingen. Auf Platz drei landete Anna Klink mit Sandy von den PF Untersöllbach. Auch in dieser Prüfung haben sich Jonathan Bähre mit Felini und Sandra Gieser mit Polly, zwei Schefflenzer Reiter, toll geschlagen.

In dem Springwettbewerb der Klasse E gratuliert der Bürgermeister, Herr Rainer Houck, der Siegerin Shari Abele mit ihrer Coralyn vom RFV Hilsbach. Platz zwei ging an Mylo und Madeleine Offenbecher vom RC Hoher Odenwald Waldbrunn. Auch hier zeigte Martin Kovacs mit Lexxy, ein Reiter des RFV Schefflenz, einen schnellen Ritt und erreichte Platz drei. Auch in diesem Wettbewerb hatte der RFV Schefflenz mit Christina Schober mit Charmina und Jonathan Bähre mit Felini weitere Reiter am Start.

Der letzte Springwettbewerb des Tages, ein Springwettbewerb der Klasse A gewann Shari Abele mit Coralyn vom RFV Hilsbach. Über Platz zwei freute sich ihr Vereinskollege Hendrik Sitzler mit Lykos. Und auf Platz drei ebenfalls eine Amazonin vom RFV Hilsbach, hier durfte sich Nina Demel mit ihrem Lancelot freuen. Platz acht ging an Life is easy und Olivia Greiß vom RFV Schefflenz. Ebenfalls waren mit Christina Schober mit Charmina und Martin Kovacs mit Lexxy weitere Reiter des RFV Schefflenz am Start.

Der Abschluss des Tages war das Jump & Run. Hier bildete jeweils ein Reiter zusammen mit einem Läufer ein Team. Der Reiter musste sechs Sprünge überwinden. Der Läufer hingegen musste drei Sprünge überwinden und einen Slalomparcours absolvieren. Hier hatte der RFV Schefflenz mit Martin Kovacs auf Lexxy und Erik Trunk ein schnelles Team am Start. Sie gewannen souverän vor Shari Abele auf Coralyn und ihrem Bruder Kenny Abele aus Hilsbach. Der dritte Platz ging an die beiden Hilsbacher Nina Demel auf Lancelot und Pascal Demel. In diesem Wettbewerb war der RFV Schefflenz mit 5 Teams vertreten. Ein Team wurde gebildet von Lea Füwesi auf Felini und Jonathan Bähre. Ein weiteres Team war Olivia Greiß auf Fame mit dem Läufer Patrick Wilhelm. Auch Christina Schober auf Charmina und Alexander Schuhmacher waren schnell unterwegs. Und ebenfalls wurde ein Team zusammen mit Jeanline Kreher auf Leander und Florian Schreiweis gebildet.

Die Siegerin im Springwettbewerb der Klasse A, Shari Abele mit Coralyn, zusammen mit Tatjana Henn, Turnierleitung RFV Schefflenz

Die Siegerin im Springwettbewerb der Klasse A, Shari Abele mit Coralyn, zusammen mit Tatjana Henn, Turnierleitung RFV Schefflenz